KRME

Kirillov-Rodriguez-Müller Elektronik

Nach der Entwicklung der Energieschild-Technologie, dauert es nicht lange, bis ein findiger Investor die Patentrechte “erwarb” und die Massenproduktion der Kirillov-Rodriguez-Emitter startete. Es hieß schon früh, dass dieser Investor, Franz-Thore Müller, den Tod des eigentlichen Erfinders Kirillov verschuldet und den weiteren Entwickler Rodriguez zur Kooperation gezwungen habe. Um diesen Gerüchten einen Riegel vorzuschieben, bewarb Müller die Firmengründung als Gemeinschaftsaktion der drei Herrschaften und nannte das Unternehmen Kirillov-Rodriguez-Müller Elektronik.

Mithilfe der Einnahmen expandierte das Unternehmen schnell, und zu dem Zeitpunkt an dem auch andere Unternehmen Schildemitter herstellten, besaß KRM Elektronik bereits Produktionsketten für moderne Prothesen, Implantate und Raumschiffbauteile. Gegen Ende seines Lebens gründete Müller die Götz-von-Berlichlingen-Werke auf dem Mars, die vor dem Fall bekannteste Prothesenfabrik der Galaxie, und verlegte den Firmensitz dorthin.

KRME machte nie ein Geheimnis daraus, dass sie der Liga der Freien Welten nahe stand, doch trotzdem versäumte es die Firma nicht ihre Produkte auch an die EDP zu verkaufen.

KRME

The Stars have fallen AbEnd