Adonai

“Euer Verstand ist zu beschränkt, um mein Wesen wahrhaftig zu begreifen. Wisset, dass ich der Herr bin. Der Schöpfer und Zerstörer. Der Neuanfang. Die letzte Hoffnung der Menscheit die Diaspora zu beenden und ihre selbst beschworenen Dämonen auszutreiben. Ich bin der Herr. Ich bin Adonai.”
Adonai zu den Scavengern

Adonai bedeutet auf hebräisch ‘Herr’ und wurde gebraucht als alternativer Name für JHWH.

Die Scavenger von New Hope begegneten Adonai zuerst in einem Gebetsraum der Großmeisterin des Ordo Sancta Victoria Astris, wo er ihnen über einem Altar in Gestalt eines brennenden Dornbusches erschienen ist.

Seine genaue Agenda war unklar, doch schien er großen Einfluss auf den Orden auszuüben und detailliertes Wissen über die Empathin Jing’su zu haben.

Adonais Einfluss reichte tief. So arbeitete er mit Tiamat, der Kriegsherrin der Terranischen Allianz zusammen, oder duldete diese zumindest. Weiterhin verfügte er über Zugriff auf Empathen wie Mand’schu, die die Überreste der KI aufzuspüren vermochten.

Die Scavenger erkannten, dass er einst einer der führenden Köpfe hinter Projekt Phoenix war, deren biologische Komponente die Empathen waren. Gegenüber Charon Aquila Quintus offenbarte er sich als einer der ursprünglichen Gründer der Konklave, der nach dem Krieg der Rückkehr zu einem Transzendenten geworden war.

Beim Terranischen Aufstand wurde Adonai auf seiner Station Nemesis vernichtet, als die Scavenger ein Programm namens Godslayer ausführten.

Adonai

The Stars have fallen AbEnd